Biofeld - Haaranalyse -  Bioresonanz für Hunde in Halle Saale

 

Haaranalyse für Hunde

Menschen, Hunde und Pflanzen werden von pulsierenden Biofeldern umgeben. Diese stehen im ständigen Austausch mit der Umwelt. Jedes Organ, das Gewebe und das Zellsystem stellen Biofelder dar und befinden sich im ständigen Kontakt mit dem gesamten Organismus. Über unsere inneren und äußeren Biofelder sind wir mit unserer Umwelt vernetzt. Das für uns sichtbare (verdichtete) Biofeld nennen wir Materie. Gerät der Hund durch körperliche oder emotionale Einschnitte aus seinem Fließgleichgewicht, werden die Biofelder schwächer: Das Befinden ist gestört. Wenn nun nicht für eine Harmonisierung gesorgt wird, entsteht ein organisches oder psychisches Erkrankungsbild des Hundes. Mit Hilfe der Biofeld Haaranalyse für Hunde ist es möglich, gestörte Biofelder zu erkennen. Das Biofeld testen zu lassen, ist einfach und erschwinglich. Die Biofeld Haaranalyse für Hunde ist ein Informationstest. Informationsträger sind Haare.

 

Die Biofeld Haaranalyse für Hunde gibt Aufschluss über Störungen des Biofeldes eines Organismus und bringt Symptom und Ursache der Störung in Zusammenhang. Durch die Haaranalyse für Hunde wird eine ursächliche Therapie der gestörten Biofelder im Sinne der Ganzheitlichkeit mit natürlichen und nebenwirkungsfreien homöopathischen Mitteln ermöglicht.

 

Die Haaranalyse für Hunde spiegelt informatorisch die Biofelder der ca. letzten 6 Monate wider. Es handelt sich bei der Haaranalyse für Hunde daher um eine informatorische “Langzeitaufnahme” und keine “Momentaufnahme” wie z.B. bei einem Blutbild.

Im Blut erfasst man die Pathologie erst dann, wenn die Erkrankung fortgeschritten ist, weil der Körper sein Blut bis zu einer gewissen Grenze versucht, „sauber“ zu halten und somit Leben zu erhalten. Der Körper geht einen anderen Weg, um sich zu helfen, bevor sein Blut „schmutzig“ wird.

 

Nehmen wir an, ein Hund kratzt sich blutig oder leckt sich zwischen den Zehen oder er sondert gleichzeitig ein Sekret aus den Ohren. In diesem Fall hat die Entlastung von Stoffwechselprodukten diese Körperstellen (hier: Zehen, Ohren) als „Ventil“ genommen.

 

Durch eine Haaranalyse erfährt man die Ursache!

 

Ablauf:

 

Für die Haaranalyse benötigt man ausgekämmte oder ausgebürstete - nicht abgeschnittene Haare. Diese sollte man in einer Alufolie (Haushaltsfolie) aufbewahren und sammeln. Nicht abschneiden, es sollten noch einige Haarwurzeln vorhanden sein. Die Menge sollte ca. 30 - 50 Haare sein, bei kurzhaarigen Tieren kann die Menge auch etwas geringer sein. Interessant für die Tierfreunde ist eine Haaranalyse allein schon deshalb, weil diese Testung auch Impfreaktionen bzw. Impfbelastungen aufspürt. Diese Belastungen können z. B. den Weg für einen Juckreiz, ein Ekzem; Fieber; Krämpfe, Lähmungen, Asthma oder Fibrosarkome (Bindegewebstumore) frei machen. Je nach Befund erfolgt eine gezielte Therapie, welche die Ursache und nicht den Auslöser behandelt.

 

Bitte füllen Sie den Anamnesefragebogen aus und senden uns diesen zusammen mit den Haaren zu !

 

 Praxis für Naturheilkunde - zert. Tierheilpraktiker S. Kinzel - Meckelstr. 14 B - 06112  Halle Saale

 

Die Bearbeitungszeit beträgt einige Tage.  Das Ergebnis der Biofeld Haaranalyse  sowie eine Empfehlung zusammen mit einer Futtermittelempfehlung erhalten Sie schriftlich per Post oder E-Mail. 

 

Die Kosten für die Haaranalyse richten sich nach dem Aufwand den wir dafür benötigen.

 

 

 

 

Hinweis im Sinne des § 3 HWG: Bei der hier vorgestellten Methode sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich-schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind.

 

© 2017 gepr. Tierheilpraktiker S. Kinzel